Loading...

Selbständigkeit und Corona

Home / Branding / Selbständigkeit und Corona

20 Tipps und weitere Ideen für mehr Sichtbarkeit!

Das Corona – Virus und die Selbständigkeit…

Alle Unternehmen (egal ob groß oder klein, KMU´s, Freiberufler usw.) sind vom Coronavirus finanziell betroffen. Und seien wir ehrlich – besonders hart trifft es Kleinunternehmer und Einzelkämpfer. Entweder brechen die Aufträge weg und/oder man muss sein Geschäft schließen.

Sorgen machen sich breit, die jeder Unternehmer gut nachvollziehen kann. 

Mit diesem Blogartikel will ich etwas Mut machen und Anregungen geben!

Der Fokus auf die digitale Welt wird stärker denn je. 

Deshalb: Verstecken Sie sich nicht, sondern werden Sie sichtbar!
Jetzt erst recht! 

 

20 Tipps, die in der jetzigen Situation uns stärken und Mut machen sollen:

 

  1. Als aller erstes:
    In sich gehen! Gönnen Sie sich eine Auszeit!
    Sie brauchen nun etwas Zeit, um klare Gedanken zu fassen!
    Kommen Sie zur Ruhe!
  2. Hilfe(n) beantragen
    Informieren Sie sich und lassen Sie sich beraten, welche Hilfen Sie in Anspruch nehmen können. Schauen Sie auf die verschiedenen Seiten der Behörden, der jeweiligen Stadt, auf Seiten der Wirtschaftsförderungen der jeweiligen Stadt, Handelskammern, usw. Zusätzlich sollte man sich in verschiedenen Gruppen in den Social Media Kanälen und auf der Seiten verschiedener Nachrichtendienste informieren, was und wie Sie beantragen können.
  3. Möglichkeiten schöpfen
    Zur Zeit ist das Internet unsere Verbindung. Sie sollten somit Ihre Sichtbarkeit erhöhen!
    Nicht nur auf Social Media Kanälen, sondern auch das SEO auf der eigenen Seite optimieren.
  4. online Kommunikationswege nutzen
    Video-Chats bieten sich als gute Kommunikationslösung an (beim Brainstorming, Produktvorstellung, Beratung usw.). Auch Podcasts werden immer beliebter und erhöhen die Reichweite.
  5. Specials erstellen
    Erstellen Sie eine besondere Rabatt-Aktion für Ihre Produkte oder Dienstleistungen. Jetzt wäre z.B. ein „Oster-Special“ ideal!
  6. Ideen sammeln
    Überlegen Sie sich Ideen, lassen Sie Ihren Gedanken freien Lauf, „spinnen Sie rum“: manchmal wird aus den verrücktesten Ideen eine tolle und gewinnbringende Sache.
  7. Pläne machen
    Schmieden Sie neue Pläne (z.B. organisatorisch / Zeitmanagement – was kann man hier verbessern?), schauen Sie wie und wo Sie neue Termine (online) machen können.
  8. Kooperationen ausweiten
    Schauen Sie sich um – fehlt in Ihrem Unternehmen etwas Wichtiges, wo könnte was verbessert werden? Benötigen Sie eventuell einen weiteren Kooperationspartner?
  9. Ziele setzen
    Setzen Sie sich weitere Ziele und überprüfen Sie welche Ziele Sie bereits erreicht haben.
  10. Vorbereiten
    Bereiten Sie sich für die „Zeit danach“ vor. Machen Sie sich Gedanken, wie Ihre Akquise aussehen könnte. Planen Sie z.B. Herbst,- oder Winterangebote.
  11. Beratung suchen
    Falls Ihnen Ideen fehlen: setzen Sie sich mit einem Berater / Coach / Experten (per Video-Chat) zusammen. Schauen Sie sich in Ihrem Netzwerk um, wer hierfür in Frage kommen würde.
  12. Gewinnspiel starten
    Starten Sie ein Gewinnspiel z.B. auf Social Media Kanälen und verlosen Sie eine Stunde Ihrer Dienstleistung, einen bestimmten Rabatt, einen Gutschein (der auch später eingelöst werden kann) oder ein besonderes Produkt. Hier kann die Zeit der Verlosung individuell gestaltet werden und Sie können mehr Fans für Ihre Fanseite erhalten. (Hierbei ist es wichtig besondere Richtlinien einzuhalten und ich empfehle eine rechtliche Beratung hierzu!)
  13. Angebote/Leistungen prüfen
    Überprüfen Sie Ihre Angebote und die Dienstleistungspalette. Für Bestandskunden können Sie z.B. ein Premium-Angebot zusammen schnüren oder ein Kennenlern-Paket für Neukunden anbieten. Überlegen Sie auch, ob Sie eventuell neue Produkte / zusätzliche Dienstleistung anbieten möchten.
  14. Ungeliebtes erledigen
    Erledigen Sie „ungeliebte Arbeit“.
    Bei mir ist es die Ablage. Unterlagen für die Steuer ordnen, sortieren, kopieren, ausdrucken, Fahrtenkalender usw.
    (Wenn Sie Steuerberater sind oder ein organisierter Mensch – nicht so wie ich *lach* – dann ist es für Sie selbstverständlich keine „ungeliebte Arbeit“, aber ich kann Ihnen versichern, dass Sie etwas anderes nicht mögen: machen Sie genau das!)
  15. Mitarbeiter suchen
    Wiegen Sie ab, ob Sie (neue) Hilfe (z.B. durch einen Angestellten) benötigen. Falls ja: machen Sie sich Gedanken, wie genau Sie unterstützt werden möchten, und schreiben Sie eine Stellenausschreibung aus.
  16. Wissen erweitern
    Wenn Sie Ihr Wissen erweitern möchten, melden Sie sich bei Webinaren an und schauen Sie sich online-Tutorials an.
  17. Wissen weiter geben
    Geben Sie selbst ein Webinar oder ein Tutorial. Lassen Sie sich über die Schulter schauen. Haben Sie besondere Tipps? Zeigen Sie diese!
  18. „off office“
    Machen Sie „off office“ – Tätigkeiten, wie z.B. Büro umräumen, aussortieren, eventuell renovieren.
  19. Umfragen
    Starten Sie eine Umfrage zu einem bestimmten Thema, damit Sie nachvollziehen können, was Ihre Kunden benötigen.
  20. Gemeinsames Extra anbieten
    Schnüren Sie mit Ihrem Kooperationspartner ein gemeinsames, besonderes Special zusammen.

Konkrete Beispiele

Wie könnten diese 20 Tipps realisiert werden?

Hier nenne ich ein paar Berufe als Beispiel und welche Aktionen durchgeführt werden könnten. Diese Specials können als Gratis-Special oder eine Art „vergünstigtes Paket“ angeboten werden:

  • Rechtsanwältin:
    „Impressum-Check“ oder „Gewinnspiel-Check“ anbieten.
  • Yoga-Lehrerin:
    1-2 Übungen zur Entspannung für gestresste Mütter im Homeoffice zeigen.
  • Visagistin:
    Make-up Tutorial oder Tipps worauf man achten sollte, wenn man ein wichtiges Video-Chat hat.
  • Steuerberaterin:
    Ratschläge zur aktuellen Situation, Steuertipps- worauf man jetzt achten sollte.
  • Kosmetikerin:
    Tipps zur Pflege zu Hause (Haut, Haare, Nägel,…).
  • Buchhandlung:
    Lieferservice anbieten.
  • Büroorganisation:
    Tipps zur Ordnung im Homeoffice.

Es ist wichtig, dass Sie sich und/oder Ihre Leistungen zeigen!
Machen Sie kurze Videos oder Podcasts zu diesen Themen. Oder machen Sie einen virtuellen Rundgang durch Ihre Räumlichkeiten. Lassen Sie potenzielle Kunden Sie kennen lernen!

 

Was mache ich zur Zeit?

Meine Arbeit umfasst die online-Welt. Dazu ist der persönliche Kontakt nicht zwingend notwendig. Somit sind Emails, Telefonate und auch Video-Chats möglich. 

Selbstverständlich biete ich weiterhin Corporate Design, Illustration, Handlettering usw. an. Auch die Design-Beratung kann gerne über den Video-Chat erfolgen.
Gerne können wir einen Termin vereinbaren.

Homeoffice bin ich gewohnt, und dass ich unsere Tochter zu Hause habe kenne ich ebenfalls. Aber mich beschäftigte, was andere Mamas mit Kindern zu Hause jetzt machen. Deshalb hat sich mein Oster-Special dieses Jahr auf die Situation „zu Hause“ eingestellt. Mein Oster- Freebie besteht dieses Jahr aus Osteranhängern und Schokoladenverpackungen, die man zusätzlich auch selbst bemalen kann. Somit sind Kinder gut und sinnvoll beschäftigt.

Übrigens: für Kinder gibt es noch gratis ein Oster-Ausmalbild

 

Künstlerische Aktion für den guten Zweck!
Zusätzlich mache ich als Illustratorin bei Illustratoren gegen Corona mit.
Unter dem Motto „Malen gegen Corona“ haben sich professionelle Illustratoren, nach der Idee von Marcus Repp, zusammen geschlossen. Zur Zeit, in der Schulen und Kindergärten geschlossen sind und man soziale Kontakte meiden soll, sollten Kinder sinnvoll beschäftigt werden. Die Illustratoren stellen hierfür kostenlos ihre Werke zur Verfügung. Auf der Webseite gibt es zahlreiche Ausmalbilder, Bastelvorlagen, Rätsel und Spiele. Jeden Tag kommen neue Werke dazu, öfters reinschauen lohnt sich also!
Mein Profil auf der Webseite: https://www.illustratoren-gegen-corona.de/maria-paletta/

illustratoren gegen corona, bleib mal gesund, künstler, kostenlose auscalbilder und bastelvorgaben für kinder, freiberufler, freelancer, supportsmallbusiness, bleibzuhause, stayathome, stayhome, staythefuckhome, corona, covid19, coronavirus, unterstützung, supportfreelancer, socialdistancing, homeoffice, homeofficedesign, arbeitenvonzuhause, remoteoffice

Ausserdem freue ich mich sehr, dass die Presse diese Aktion unterstützt.
Folgende Artikel (Kreis Moers) sind erschienen:

Lokaleblicke (nur online) 

Rheinische Post (online und print)

NRZ (online und print)

WAZ (online und print)

 

Mein erweitertes Angebot während der Corona-Zeit

Kooperationsangebot

Ein weiteres Angebot ist mit meiner Kooperationspartnerin entstanden. Das Angebot hat die spezielle Ausrichtung auf den online Bereich, und vereint die Bereiche „Web & Grafik“:

        • Webdesign + SEO (besonders mobile Darstellung, damit Google Ihre Seite nicht abwertet)
          + Cookie Einrichtung.
        • Einbindung von Online-Chats (Chat-Lösungen) und Chatbots auf Ihrer Webseite, um die Kommunikation noch mehr zu vereinfachen.
        • Online Shops nach deutschem Recht und in Ihrem Corporate Design.
        • Bilder /Fotos für Ihre Social Media-Kanäle, passend zu Ihrem Corporate Design, sowie Fotorecherche, Bildbearbeitung und Fotooptimierung für SEO.
        • Einpflegung von Inhalten (Bild und Text) in Ihre Webseite (Content ist SEO-relevant!).
        • Design-Beratung sowie Marketing, -und Strategie-Beratung, damit Sie optimal vorbereitet sind und nach der Krise durchstarten können.
        • Illustration, Grafiken und Icons für Ihre Social Media-Kanäle, Blogs oder Podcasts passend zu Ihrem Corporate Design. Auch für Ihre Freebies und Geschäftsdrucksachen geeignet.
        • Redesign oder Touchup Ihres Logos und Corporate Designs.
        • Gestaltung von Gutscheinen.
        • Gestaltung von Specials wie z.B. besonderen Freebies
        • Gestaltung von Internet-Bannern mit Ihren individuellen Infos zur Corona-Lage.
        • der Design-Check Ihrer Unterlagen (per Email oder Videochat)
        • Hashtag-Recherche (für Social Media Kanäle)

Schaffen Sie zusammen mit uns eine stabile Online-Basis für mehr Sichtbarkeit!